PROSPAN Hustensaft

100 ml FLE

Engelhard Arzneimittel GmbH & Co.KG
PZN: 08585997

statt
7,97 €*
4,55 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 43 % **
Grundpreis: 45,50 €/l
Bezugsmenge
100 ml Lösung enthalten 0,7 g Trockenextrakt aus Efeublättern (5-7,5:1). Auszugsmittel: Ethanol 30% (m/m).

Dosierung
1. Erwachsene:
3mal täglich 5 ml Lösung (entspr. 105 mg Efeublätter-Trockenextrakt pro Tag).

2. Kinder und Jugendliche:
2.1. Kinder unter 6 Jahren:
2mal täglich 2,5 ml Lösung (entspr. 35 mg Efeublätter-Trockenextrakt pro Tag).

2.2. Kinder von 6 bis 12 Jahren:
2mal täglich 5 ml Lösung (entspr. 70 mg Efeublätter-Trockenextrakt pro Tag).

2.3. Kinder ab 12 Jahren:
3mal täglich 5 ml Lösung (entspr. 105 mg Efeublätter-Trockenextrakt pro Tag).

Art und Dauer der Anwendung
- Die Flasche vor jedem Gebrauch gut schütteln!
- Der Hustensaft wird morgens, (mittags) und abends eingenommen.
- Die Behandlungsdauer richtet sich jeweils nach der Art und Schwere des Krankheitsbildes; sie sollte in der Regel 1 Woche betragen.
- Wenn die Beschwerden jedoch länger als 1 Woche anhalten, sollte medizinischer Rat eingeholt werden
Bei den nachfolgenden Angaben handelt es sich um eine Stoffinformation aus den Wirkstoffdossiers.

Beeinflussung des Reaktionsvermögens
nein

Abhängigkeitsrisiko
keine Angabe

(Ende der Stoffinformation aus den Wirkstoffdossiers)
- Zur Besserung der Beschwerden bei chronisch-entzündlichen Bronchialerkrankungen
- Akute Entzündungen der Atemwege mit der Begleiterscheinung Husten.

Hinweis:
Bei länger anhaltenden Beschwerden oder bei Auftreten von Atemnot, Fieber wie auch bei eitrigem oder blutigem Auswurf, sollte umgehend der Arzt aufgesucht werden.
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei bekannter Allergie gegen den arzneilich wirksamen Bestandteil oder einen der sonstigen Bestandteile des Arzneimittels.

Das Arzneimittel soll bei Kindern unter einem Jahr nur nach Rücksprache mit einem Arzt angewendet werden. Die Einnahme bei dieser Altersgruppe sollte nur unter sorgfältiger Beobachtung erfolgen, weil bei Kindern unter einem Jahr im Vergleich zu älteren Kindern besonders auf das Auftreten von Durchfall und Erbrechen zu achten ist.

Schwangerschaft/Stillzeit
Das Arzneimittel soll in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden, da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen.
Unerwünschte Wirkungen ohne Angabe der Häufigkeit
- Allergische Reaktionen wie Dyspnoe, Quincke-Ödem, Exantheme und Urtikaria.
- Bei empfindlichen Personen können gelegentlich Magen-Darm-Beschwerden (Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auftreten sowie eine abführende Wirkung aufgrund des Sorbitolgehaltes.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr