IBEROGAST flüssig

100 ml Flüssigkeit

Bayer Vital GmbH
PZN: 02503461

statt
38,25 €*
25,49 €
+ Warenkorb
Preisvorteil 33 % **
Grundpreis: 254,90 €/l
- Erwachsene und Jugendliche: 3mal täglich 20 Tropfen
- Kinder von 6 bis 12 Jahren: 3mal täglich 15 Tropfen
- Kinder von 3 bis 6 Jahren: 3mal täglich 10 Tropfen
- Kinder von 3 Monaten bis 3 Jahren: 3mal täglich 8 Tropfen
- Kinder unter 3 Monaten: 3mal täglich 6 Tropfen.

Art und Dauer der Anwendung:
- Die Lösung vor Gebrauch schütteln.
- Die Tropfen können vor oder zu den Mahlzeiten in etwas Flüssigkeit eingenommen werden.
- Grundsätzlich besteht keine Beschränkung der Anwendungsdauer. Die Dauer der Einnahme richtet sich nach Art, Schwere und Verlauf der Erkrankung.

Hinweis:
Sollte die Lösung Ausflockungen oder Trübungen aufweisen, so sind diese ohne Einfluss auf die Wirksamkeit des Präparates.
Zur Behandlung von funktionellen und motilitätsbedingten Magen-Darm-Erkrankungen wie Reizmagen- und Reizdarmsyndrom sowie zur unterstützenden Behandlung der Beschwerden bei Magenschleimhautentzündungen (Gastritis).
Diese Erkrankungen äußern sich vorwiegend in Beschwerden wie Magenschmerzen, Sodbrennen, Völlegefühl, Magen-Darm-Krämpfen und Übelkeit.

Hinweis:
Bei Fortbestand der Beschwerden oder wenn der erwartete Erfolg durch die Anwendung nicht eintritt, ist ein Arzt aufzusuchen.
Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei bekannter Überempfindlichkeit gegen den Wirkstoff oder einen der sonstigen Bestandteile.

Schwangerschaft
- Aus den vorliegenden Daten zur Reproduktionstoxizität (Embryotoxizität, Teratogenität, Peri- und Postnataltoxizität) lassen sich aus toxikologischer Sicht keine Hinweise für Bedenken hinsichtlich der Anwendung während der Schwangerschaft ableiten.
- Das Arzneimittel sollte während der Schwangerschaft nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.

Stillzeit
- Aus den vorliegenden Daten zur Reproduktionstoxizität (Embryotoxizität, Teratogenität, Peri- und Postnataltoxizität) lassen sich aus toxikologischer Sicht keine Hinweise für Bedenken hinsichtlich der Anwendung während der Stillzeit ableiten.
- Das Arzneimittel sollte während der Stillzeit nur nach Rücksprache mit einem Arzt eingenommen werden.
Sehr seltene unerwünschte Wirkungen inkl. Einzelfälle (< 0,01%):- Sehr selten können Überempfindlichkeitsreaktionen wie z.B. Exanthem, Pruritus, Dyspnoe auftreten.


Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Haftungsausschluss
Die aufgeführten Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt beruhen auf den vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten Fachinformationen der Arzneimittelhersteller. Die Inhalte sind auf wichtige Informationen reduziert, sollen sachlich informieren und keine Empfehlung oder Bewerbung des Medikaments darstellen, können aber lückenhaft oder unvollständig sein. Die Informationen zu dem oben aufgeführten Produkt ersetzen nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt und/oder Apotheker oder das Lesen des originalen Beipackzettels des Arzneimittels. Die HAD Apotheke Deutschland haftet nicht für Vollständigkeit und Richtigkeit der Hinweise zu dem oben aufgeführten Produkt. Zu Risiken und Nebenwirkungen des Arzneimittels lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Die GHD GesundHeits GmbH Deutschland ist das größte ambulante Gesundheits-, Therapie- und Dienstleistungsunternehmen Deutschlands.

Erfahren Sie mehr